" Bonzo von der kleinen Schlattheide"

Labrador Retriever

*07.05.1992 +21.08.2003

 

 54 cm, 28 kg,

Im Juli 1993 kam der 1jährige schwarze Labradorrüde "Bonzo " in unsere Familie.

Er wurde angeblich aus Zeitmangel abgegeben, aber schon nach wenigen Tagen, wussten wir warum.

Bonzo hatte ein kaum zu bändigendes Temperament!

Ein ungestümer Tollpatsch, der über Tisch und Bänke ging.

Er hatte keinen Tag/Nacht Rhythmus, seine ständig wedelnde Rute schlug überall gegen.

Abgeleint raste er ca. 500m los, kam auf Zuruf aber sofort zurück, raste wieder los. So als wolle er einen Energiestau abbauen. Stundenlang gingen wir spazieren, aber Bonzo war nicht“ tot zu kriegen“.

Er war zwar ein absoluter Menschenfreund, aber mit anderen Hunden schien er nicht gut sozialisiert zu sein. Auf jeden fremden Hund schoß er knurrend los, biß Gott sei Dank nie, wurde dadurch aber selbst oft „Opfer“, weil die anderen Hunde sich angegriffen fühlten.

Im Laufe der Jahre gelang es uns aber aus ihm einen einigermaßen anständigen Begleiter zu machen .

Unser "Bönzchen" war ein seltenes Exemplar von Labrador, das nicht schwimmen wollte.

Natürlich ging er gern ins Wasser, aber immer nur so weit wie er stehen konnte.

Erst mit 8 Jahren brachten wir ihm an einem See im Urlaub das Schwimmen an unserer Seite bei.

( vermutlich war er als Junghund bei seinem Vorbesitzer nie dahingehend gefördert worden)

Danach fand er es auch gar nicht mehr so furchtbar, obwohl er nie ein leidenschaftlicher Schwimmer wurde.

Bonzo war der für einen Labrador typische "will to please" in die Wiege gelegt worden.

Wenn man ihn brauchte, war er sofort zur Stelle: egal ob Spiel, Unterordnung oder Agility : er machte alles voller Eifer mit.

 

Neben der Begleithundprüfung hat er zahlreiche Agilityprüfungen der Kl. A1 u. A2, sowie Senioren bestanden.



Bonzos grösste Erfolge:

November 1997 Begleithundprüfung

Agility Niedersachsen-Cup 2001 - A2- Large- 1.Platz

Agility Niedersachsen-Cup 2002 - Senioren- Large- 1.Platz

 

 

Bonzo musste 11jährig in Folge eines geriatrischen Syndroms (oft als Schlaganfall bezeichnet)

eingeschläfert werden.

 

Fotogalerie:

Bilder anklicken