Unser Herz schlägt für die Pinscher !

 

Sie spielen mit dem Gedanken, sich einen Pinscher anzuschaffen?

Bitte informieren Sie sich vorher ausführlich bei Züchtern und Haltern über die Eigenarten dieser Rassen und wägen Sie gut ab, ob diese zu Ihrem Lebensstil passen.

Jeder Pinscher der im Tierheim landet, ist einer zuviel!!!

Ein Rasseportrait und den Rassestandard finden Sie auf der Homepage des

Pinscher- und Schnauzer Klubs.

gute Kurzbeschreibungen hier:

Deutscher Pinscher

Zwergpinscher

Hier eine kleine Rassebeschreibung aus den Erfahrungen,

die wir im Laufe der Zeit mit unseren 3 Pinscher-Rüden gemacht haben:

Dieser Weg wird kein leichter sein
Dieser Weg wird steinig und schwer
Nicht mit vielem wirst du dir einig sein
Doch dieses Leben bietet so viel mehr

Manche treten dich
Manche lieben dich
Manche geben sich für dich auf...

(aus: Der Weg - Xavier Naidoo)

 

früher :

Ursprünglich lebte der Pinscher in den Stallungen der Bauern-und Gutshöfe und hatte die Aufgabe, Ungeziefer wie Ratten, Mäuse und Marder fernzuhalten.

Er bewachte Haus und Hof, so daß kein Fremder unbemerkt eintreten konnte.

Man schätzte schon damals seine Vielseitigkeit, vor allem aber auch sein selbständiges Arbeiten und seine Ausdauer.

Außerdem begleitete er Fuhrwerke und bewachte diese, vor allem wenn sein Herr nicht anwesend war. Solange der Pinscher auf dem Fuhrwerk saß, konnten die Kutscher ruhig abwesend sein. Es wagte niemand Pferd und Wagen anzurühren!

heute :

Da der Zwergpinscher das verkleinerte Abbbild des Deutschen Pinschers sein soll, ähneln sich diese beiden Rassen nicht nur äußerlich , sondern auch charakterlich:

Der Pinscher braucht Menschen, die bereit und fähig sind, sich auf seine Eigenarten einzulassen.

In ihrer Familie sind es sehr verschmuste, anhängliche Hunde, die die Wärme und körperliche Nähe suchen.

Fremden gegenüber sind sie eher gleichgültig bis mißtrauisch.

Sie verfügen über ein ausgeprägtes "Revierverhalten":

Ihre Familie und ihr Heim bewachen sie sehr aufmerksam, und sind durchaus verteidigungsbereit.


Pinscher sind sehr intelligent, daß heißt aber nicht, daß sie darauf aus sind, Befehle schnell und korrekt auszuführen.

( Zitat aus einem Forum: Die Intelligenz eines Hundes zeigt sich oft in der Fähigkeit, Wege zu finden, wie er einem Befehl nicht gehorchen muss )

Sie nutzen ihre Intelligenz eher zu ihrem eigenen Vorteil.

Menschliche Schwächen und mangelnde Führungsqualitäten nutzen sie hemmunglos aus. Trotz ihrer relativ geringen Größe verfügen sie über ein starkes Durchsetzungsvermögen.

Der Werbeslogan "Sind sie zu stark , bist Du zu schwach" trifft hier voll ins Schwarze!

Besonders junge Pinscher sind sehr verspielt und brauchen viel Auslauf und Abwechslung.

Sie sind sehr temperamentvoll, wendig und reaktionsschnell; und das nicht nur, wenn wir es möchten.

Für uns gilt: lieber einmal zuviel an der Leine, als einmal zu wenig, denn viele Pinscher ereilte schon der frühe Tod unter den Rädern eines Autos .

Sie sind sensibel und haben ein sehr gutes Langzeitgedächtnis. Auch noch nach Jahren erinnern sich an angenehme, aber besonders auch an unangenehme Erfahrungen.

Der Jagdtrieb ist bei jedem Pinscher mehr oder weniger stark vorhanden.

Da es noch eine instinktsichere Hunderasse ist, töten sie auch was sie erbeuten.(vorwiegend Mäuse)
Die oft gehörte These, daß Zwergpinscher keinen Jagdtrieb haben, kann ich nicht bestätigen.

Ein 1m hoher Zaun stellt für einen Deutschen Pinscher kein Hindernis dar, besonders wenn sich jenseits etwas viel Interessanteres zeigt.

Aber auch das Sprungvermögen eines Zwergpinschers ist nicht zu unterschätzen. Die Kombination: Springen und Klettern bringt sie oft an's Ziel ihrer Wünsche.

Buddeln, besonders nach Mäusen ist ihre Leidenschaft.

Mit der Umgestaltung ihres Ziergartens nach Pinscherart müssen sie rechnen, falls sie ihn nicht ständig beaufsichtigen wollen.

 

Ein Trost: mit dem Alter nehmen auch die Buddelaktivitäten ab.

 

Ob sie viel oder wenig bellen, hängt von der Wohnsituation und dem Charakter des einzelnen Tieres ab.

In ihrer Eigenschaft als guter Wachhund wird selbstverständlich jeder Fremde, der sich ihrem Revier nähert gemeldet.

Ein Zwergpinscher gibt häufiger "Laut" als ein deutscher Pinscher.

Gut sozialisiert sind sie auch mit anderen Hunden verträglich, wobei sie das „andere Geschlecht“ vorziehen.

Der Zwergpinscher neigt des öfteren zur Selbstüberschätzung, was gelegentlich die eine oder andere Blessur zur Folge haben kann.



Pinscher fühlen sich am wohlsten bei Temperaturen, die auch wir angenehm empfinden.

Sie lieben Sonne und Wärme.

Das pflegeleichte Fell und hat kaum Eigengeruch, aber ein paar verlorene Haare lassen sich nicht vermeiden.

Da sie keine Unterwolle besitzen, fehlt ihnen die "Isolierschicht" bei großer Hitze oder Kälte.

Im Winter frieren sie schnell und sollten in Bewegung bleiben, damit sie sich nicht erkälten.

Ein Mäntelchen ist machmal sinnvoll.

 

Von Wasser und Schwimmen halten die meisten Pinscher nicht viel.

Sie suchen einen unterwürfigen, leichtführigen, unterordnungsbereiten Hund?

Dann lieber keinen Pinscher!

Pinscher sind durchaus für den Hundesport geeignet; man muß sie liebevoll , aber konsequent erziehen und mit "Überraschungen" leben können. Mit Kasernenhofton und Grobheiten werden Sie nicht viel erreichen.

In ihrer Zucht wurde nicht nach Gebrauchshundeigenschaften, sondern eher nach Selbständigkeit selektiert , der sogenannte „will to please“ wird ihnen nicht in die Wiege gelegt.

Der Weg zum Erfolg ist also nicht immer leicht.

Zwergpinscher sind durch ihre Verspieltheit leichter für den Sport zu begeistern als Deutsche Pinscher.

Als Hundeführer muß man sich häufig etwas Neues ausdenken, um seinem Hund zu begeistern und ihm zu suggerieren, dass das was wir wollen, das ist, was er will.

Aber wenn es dann funktioniert, kann man umso stolzer sein.

Ein Pinscher ist eine lebenslange Herausforderung!

Gerade das macht ihn begehrenswert .

Mit all diesen Eigenschaften sollten sie rechnen, auch wenn sie nicht bei jedem Pinscher gleich stark ausgeprägt sind.

Wenn Sie jetzt immernoch Interesse an einer solchen Hundepersönlichkeit haben, dann seien Sie im Klub der Pinscher-Liebhaber Herzlich Willkommen !

Für Sie könnte ein Pinscher der geeignete Lebenspartner sein.

 

Eine aktuelle Welpenliste des Pinscher-Schnauzer-Klubs finden Sie hier,

Deutsche Pinscher, die ein neues Zuhause suchen hier.